> Zurück

Erfolgreiches Abschlussturnier am Alex-Frei-Cup 2017 - G-Junioren sind Turniersieger!

Hasler Andreas 18.06.2017

 

Am 17. Juni 2017 hat das traditionelle Sommerturnier, der Alex-Frei Cup 2017 in Biel-Benken, bei wunderprächtigem Sommerwetter stattgefunden. Leider war Alex Frei nicht vor Ort, da er am Finalspiel der U18 des FCB war, diese spielten 0:0 gegen die Young Boys gewannen aber das Penaltyschiessen mit 4:3 und wurden Meister.

Das Turnier in Biel-Benken war gut besucht: 8 Mannschaften spielten in der Gruppe der G-b Junioren, allerdings hatte es auch 2 a-Mannschaften, die in dieser Gruppe mitspielten.

Einmal mehr hat Binningen am Turnieranfang Mühe bekundet. Das haben wir nun schon an ganz vielen Turnieren erlebt, dass das erste Spiel so quasi "als Einstimmung hingenommen" wird. So spielten wir ein 0:0 gegen ein eher schwächeres Kleinhüningen b. Das 2. Spiel war dann ganz anders: 7:0 gewann der SCB gegen Biel-Benken b. Rory erzielte einen Hattrick in diesem Spiel. Auch das 3. Spiel gegen Aesch b gewannen unsere Jungs mit 4:0. Gegen Ettingen b gewannen wir 2:0, gegen Oberwil b 1:0 und gegen Ettingen a 2:1. Am Schluss mussten wir bei hohen Temperaturen und einem grossen Feld mit 7 Spielern noch gegen die 2. A-Mannschaft, Kleinhüningen spielen. Die Kraft hat in den letzten 225 Minuten abgenommen und wir verloren dieses letzte Spiel mit 0:1. Mit 5 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage kamen wir mit einem Torverhältnis von 16:2 und mit 16 von möglichen 18 Punkten in den Final.

Nicht nur dieses tolle Ergebnis hat mich als Trainer gefreut, sondern v.a. das Spiel, dass unsere Jungs über das 4 Stunden dauernde Turnier gezeigt haben. Hätte es einen Preis für das beste Zusammenspiel und die Fairness gegeben, wären unsere Jungs sicher ganz vorne platziert worden. Die Jungs haben hervorragend zusammen gespielt, schöne Passspiele gezeigt, die Positionen recht gut gehalten und sich immer wieder Freiräume erkämpft, die dann durch prächtiges Zuspiel zum Tor führten. SC Binningen stand also im Final. Dies auch dank unserer beiden hervorragenden Goalies: nur 2 Treffer in 7 Spieln: das ist sensationell! Auch die Tatsache, dass unsere B-Mannschaft im Final gegen eine A-Mannschaft spielte war bemerkenswert. Unsere Jungs waren sehr nervös vor dem Finalspiel und es brauchte einige Überzeugungskraft, dass sie mit neuem Mut und Motivation in dieses entscheidende Spiel einsteigen konnten. Schon nach rund 3 Minuten ist dann das erste Tor für den SCB gefallen. Leider ist dann dem Goalie beim Abwurf der Ball aus den Händen gerutscht und gerade vor die Füsse des Gegners gerollt. Dieser fackelte nicht lange und glich zum 1:1 aus. Dieses Resultat konnte dann bis zum Ende gehalten werden und es kam im Final zum Penaltyschiessen (wie beim FCB!). Mit Lennard im Goal war ich aber sehr zuversichtlich, dass der Gegner ein schwieriges Torschiessen vor sich hat. Und genau so ist es dann heraus gekommen: Lennard hielt 3 von 5 Schüssen, der SCB versenkte aber 4 von 5 Schüssen. Mit diesem spannenden Abschluss wurde unsere G-Mannschaft verdienter Turniersieger. Der SCB konnte damit den Turniersieg am Alex-Frei-Cup bereits zum 2. Mal in Folge erlangen!

Die Freude der Jungs über den Turniersieg hat jegliche Müdigkeit in einer Millisekunde verschwinden lassen. Sie tanzten und jubelten und zeigten ihre Freude über diese grossartige Leistung sehr ausgiebig. Lennard Faust wurde auch noch als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet und durfte, wohl verdient, den Torwart-Pokal entgegen nehmen. Selbstverständlich hat auch Hendrik Hazler dazu beigetragen, haben doch beide Goalies hervorragende Leistung gezeigt!

Das Turnier war hervorragend organisiert, das Umfeld mit Beiz und Glacéstand (!) waren sehr willkommen. Einzig die Siegerehrung wurde dann etwas sehr in die Länge gezogen, was aber nur die Eltern nervte, denn die Jungs waren ja immer noch am Feiern und Tanzen!  

Spieler: Diego Buccafurni (1), Lennard Faust (1), Ben Fischer (1), Rory Gallagher (7), Anish Gonukula, Hendrik Hazler (2), Laurens Moeschli (1), Tiago Müller (2), Noé-Cruz Platteau (1),

Penalty: Rory, Hendrik, Noé-Cruz, Tiago, Laurens

Goalie: Hendrik Hazler, Lennard Faust