> Zurück

Interview mit Ergün Ercedogan

Kunz Christian 19.02.2021

Ein kleines Interview, mit unserem Trainer der 1.Mannschaft, Ergün Ercedogan.

Wie geht es dir und wie geht es dir ohne Fussball?
Es geht mir den Umständen entsprechend gut. Aber wenn Fussball gespielt werden würde, würde es mir natürlich noch besser gehen.


Was vermisst Du am meisten?
Ich vermisse am meisten den Kontakt zu meinen Spielern auf dem Platz und die Emotionen im Spiel.


Geniesst du die freie Zeit mit der Familie?
Ja, ich geniesse die freie Zeit mit meiner Familie.


Wie hältst du Kontakt zu deinem Team?
Per Telefon-oder Teamsgespräche, halten wir den Kontakt zu den Spielern. Das hat bis jetzt ganz gut geklappt!


Wie halten sich die Spieler fit?
Mein Team hat sich bis vor einer Woche individuell fit gehalten. Seit dieser Woche haben wir 5-er Gruppen gebildet - ganz nach den BAG-Vorgaben. Diese organisieren sich selbständig zwei Mal pro Woche, einmal ist joggen angesagt und einmal eine technische Einheit mit dem Ball.


Gibt es sonstige News?
Wir haben zwei Abgänge zu verzeichnen: Lars Rapold und Fabio Di Benedetto haben sich leider entschieden, den Verein zu verlassen.


Freust Du Dich, wenn es endlich wieder losgeht?
Ja, sehr sogar.


Was sind die Ziele für die Rückrunde?

Unser Ziel bleibt weiterhin unverändert: Wir möchten einen einstelligen Tabellenplatz und die Qualifikation im Schweizer-Cup, in die erste Hauptrunde erreichen. Auch möchten wir unsere jungen Spieler weiterentwickeln.

 

Besten Dank.