> Zurück

HELA 2018

Kunz Christian 29.10.2018

HELA 2018 vom 01. – 05.10.2018  

Eine erwartungsfrohe Kinderschar fand sich am Montagmorgen auf dem Sportplatz Spiegelfeld ein, wo sie sofort in die schmuken Lagertenues eingekleidet wurde. Nach einem Aufwärmen mit musikalischer Unterstützung, wurde der Morgen in altersgetrennten Trainingsgruppen bestritten. Dabei wurde besonders der Technik das Hauptaugenmerk gewidmet. Nach einem Znüni , welches die verbrauchte Energie wieder zurückbrachte, ging es mit dem Techniktraining weiter. Über den Mittag, wurden wir mit einem mundenden Mittagessen versorgt. An der Mini-WM am Nachmittag, kämpften Spanien, Croatien, Frankreich, Deutschland, Brasilien und die Schweiz um jeden Ball und Punkt. Ein gutes Zvieri brachte bei Turnierhälfte die nötige Erholung und Erfrischung. Kurz nach 16.00h wurden die zufriedenen Kinder von Ihren Eltern oder Nahestehenden abgeholt. Der Morgen des 2. Tages war, nach dem Aufwärmen mit musikalischer Unterstützung, wieder durch Trainingssequenzen geprägt. Nach dem Mittagessen wurde dann am Nachmittag der 1. Olympiadurchgang absolviert. Die WM-Teams mussten sich dabei in verschiedenen, vielseitigen Koordinationsprüfungen bewähren. Die Tagespläne und Aktivitäten des 3. und 4. Tages entsprachen denen des 1. und 2. Tages. Am Freitag wurden, nach dem Aufwärmen mit musikalischer Unterstützung, die verschiedenen Rangierungsspiele der WM ausgespielt. Anschliessend wurde für die Nachmittägliche «Show» geprobt. Nach dem Mittagessen wurden unter der Beobachtung zahlreicher Eltern die Finalspiele der WM ausgetragen. Danach wurden die am Morgen geprobten Show-Trainings von allen Gruppen dargeboten. Anschliessend wurde die Rangverkündigung der WM und Olympiade durchgeführt. Dabei durfte jeder Teilnehmer eine Medaille in Empfang nehmen und sich zudem ein Süssigkeitensäggli aussuchen. Bei der Abschlussrede wurden allen Mitwirkenden gebührend Danke gesagt und die Kinder und Eltern verabschiedet. Eine ereignisreiche Woche fand so ihren würdigen Abschluss.

Wir freuen uns jetzt schon auf das HELA 2019.  

Eure Juko