> Zurück

Concordia a - SC Binningen a (1:6)

Gizze und Thomas 22.08.2010

Nach unserem guten Start in die neue Saison mit einem 4. Platz am Junior Trophy Turnier ging es am Sonntag zum ersten Meisterschaftsspiel gegen Concordia a. Da wir ein 18 Junioren umfassendes Kader haben, ging es vor allem darum die nicht aufgebotenen Spieler vom Sommerturnier auch einmal in Aktion zu sehen. Gespannt waren wir vor allem auf die ganz jungen im Kader die soeben erst ins E gewechselt haben. So nahmen wir mit einer gesunden Portion Mut und Tatendrang unser erstes Spiel in Angriff.

Wir versuchten die Jungs gut auf das Spiel einzustimmen und den neuen Selbstvertrauen mitzugeben. Auch wollten wir als Auswärtsteam nicht nur reagieren, sondern von Anfang an agieren und wenn möglich auch gleich das Spiel an uns reissen. Der Beginn zeigte dann, dass unser Team bemüht war die Vorgaben auch umzusetzen. Mit einer erstaunlichen Ballsicherheit gelang es uns das Spiel von Anfang an zu bestimmen. Auch das erste Tor liess dann nicht lange auf sich warten, und das gab uns natürlich noch mehr Selbstvertrauen.

Mit einer fast schon perfekten ersten Halbzeit gelang es uns den Vorsprung auf 4:0 bis zur Pause auszubauen. Einziger Wermutstropfen war dabei der Ausfall von Leandro (Hat sich in der ersten Halbzeit den Fuss überdreht !) und Finn (Übelkeit!) der dann jedoch noch die letzten fünf Minuten des Spiels eingesetzt werden konnte. Viel zu korrigieren gab es dann auch nicht von unserer Seite. Es ging vielmehr darum nicht euphorisch zu werden und uns vor Augen zu halten, dass das Spiel wieder bei Null beginnt. Auch warnten wir unsere Spieler dass Concordia sicher nochmals alles versuchen wird um nochmals heran zu kommen. Wir wollten also zu Beginn der zweiten Halbzeit vor allem in der Defensive gut stehen und ruhig weiter spielen wie wir es auch in der ersten Halbzeit gemacht haben. Und so kam es auch. Concordia zeigte nun, dass sie gar nicht so schlecht waren, wie das Resultat der ersten Halbzeit aussah. Wir wurden die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit regelrecht hinten eingeschnürt und es gelang ihnen das 1:4 zu erzielen. Nach einem Lattenschuss und zwei drei Glanztaten unseres starken Goalis (Valentin) bekamen wir dann aber das Spiel wieder in den Griff. Es war sehr heiss und so schwanden auch die Kräfte der zurückliegenden Congeli Spieler und sie hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen. Zum Schluss konnten wir gar noch auf 6:1 erhöhen.
 
Fazit: Die neuen jungen Spieler haben sich hervorragend integriert und geben sich sehr viel Mühe. Es können alle mithalten und die älteren helfen ihnen dabei sich in der neuen Mannschaft wohl zu fühlen. Einen besseren Start hätten wir uns nicht vorstellen können. Wenn man bedenkt dass unsere nächsten Gegner Old Boys und der FC Basel sind haben wir mit diesem Spiel viel Selbstvertrauen gewonnen. Zuviel erwarten sollte man trotzdem noch nicht, aber wir werden es jedem Gegner schwer machen uns zu bezwingen.
 
Es spielten: Valentin Kaufmann, Phillip Eggenberger, Alessio Ferrara, Luca Wagner, Leandro Gallardo, Fynn von Planta, Mustafa Muharemovic, Flavio Krug, Kayan Könemund, Nicolas Doepgen, und Stefan Hasler.
 
Gute Besserung den verletzten Leandro Gallardo (Knöchel,Bänder) und Robert Doepgen (Arm verstaucht). Wir brauchen Euch, und hoffen dass Ihr bald wieder bei uns seid.