> Zurück

FC Gelterkinden a- SC Binningen a (0:5)

Gizze und Thomas 23.10.2010

Zuerst eine Frage: Hat jemand ein Navigationsgerät zu verschenken? So eines sollte ich mir in der nächsten Zeit einmal zutun. Trotz guter Vorbereitung (Ich habe im TwixRoute nachgesehen) bin ich zuerst zur falschen Sportanlage gefahren. So wartete ein Teil der Mannschaft bei der richtigen Sportanlage auf den Trainer. Es war zum Glück das einzige Missgeschick an diesem trüben Samstagmorgen. Das Spielfeld sah auch nicht gerade gut aus. Gefühlte 20% Steigung auf der einen Seite und ein Boden der so tief war wie das Meer. Aber es sollte kein Hindernis sein ein gutes Spiel zu machen.

Wir übernahmen das Spieldiktat und erspielten uns sogleich die ersten Chancen. Man merkte gleich dass wir bereit waren für dieses Spiel. Es war eine Frage der Zeit bis das erste Tor fiel und es war ein ganz schönes dazu. Ein Konter und ein Schuss der genau in den Winkel passte. Das gab Selbstvertrauen und der Ball zirkulierte in unseren Reihen. Der Druck auf den Gegner nahm immer mehr zu und wir kamen zu weiteren Chancen. So konnten wir mit 2:0 in Führung gehen. Das kam uns irgendwie bekannt vor. So führten wir auch die letzten drei Spiele mit dem selben Resultat, haben dann aber jeweils wieder den Ausgleich hinnehmen müssen. Nicht so in diesem Spiel. Wir konnten noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen. So waren wir dann auch sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit. Zu korrigieren gab es nur wenig. Wir sagten nur, dass sie weiterhin so konzentriert spielen sollten wie zuvor.

Das haben wir dann auch gemacht und kamen so eigentlich selten in Gefahr ein Gegentor zu kassieren. Wenn es dann doch einmal etwas brenzlig vor unserem Tor wurde, dann konnten wir uns auf den starken Simon im Tor verlassen. Nach ein paar guten aber leider vergebenen Möglichkeiten kamen wir aber dennoch zum längst fälligen 4:0. Kurz vor Schluss stand dann mit dem 5:0 das Schlussresultat fest.

Es war ein ganz gutes Spiel unsererseits. Wahrscheinlich eines unserer besten drei in dieser Vorrunde. Das Resultat ist schön, aber was am meisten von diesem Spiel hängen bleibt ist die Art und Weise wie wir das Spiel von A-Z dominiert hatten. Endlich konnten wir einmal über die gesamte Partie unser Level halten. Das Aufrücken hat sehr gut geklappt, so dass wir vor dem Tor mehr Anspielmöglichkeiten hatten. Gefallen hat vor allem auch das Flügelspiel unserer Aussenverteidiger, die immer wieder über die Aussenbahnen zum Flanken gekommen sind.

Zwei Sachen sind noch erwähnenswert:

Wir haben zum ersten mal in dieser Saison zu Null gespielt !
Alle Tore wurden von Spielern erzielt die auf diese Saison neu zur Mannschaft gestossen sind !
 

Es Spielten: Aramis Rohner, Remo Hirschi, Simon Herren, Fynn von Planta, Phillip Eggenberger, Alessio Ferrara, Martin Perdoka, Robert und Nicolas Doepgen, Leandro Gallardo, und Mustafa Muharemovic.

 

Gizze und Thomas