> Zurück

Ausgeglichene Bilanz in Oberwil

Kaiser Chris 25.09.2011

Am wiederum gut organisierten Turnier in Oberwil erlebten die sieben eingesetzten SCB-Spieler die ganze Bandbreite des Fussballs: Vom Juble nach dem gewonnenen Spiel bis hin zur Enttäuschung nach einer so richtig deutlichen Niederlage. Gefallen haben die Trainer wieder daran gefunden, dass die Schützlinge jeweils versuchen, die taktischen Anweisungen umzusetzen.

Im ersten Spiel gegen den BCO Alemannia Basel wogte das Spiel lange Zeit hin und her, wobei unser Gegner dank schnellen Kontertoren immer wieder den Gleichstand erzielen konnte. Unser Team gefiel dafür mit den schöneren Kombinationen, konnte zu Beginn jedoch die Chancen noch nicht so nutzen, dass es zu einem beruhigenden Vorsprung gereicht hätte. Dank den Toren von Ivan Vazquez und Rafgael Fricker (je einmal) und Till Von Arb (drei Tore) schaute am Ende aber ein verdienter 5:3 Erfolg heraus.

Mit diesem positiven Ergebnis gegen ein "Fa-Team" ging es dann in die zweite Partie gegen den FC Gelterkinden. In diesem Spiel wurden unseren Jungs ganz klar die Grenzen aufgezeigt: Mit schönen Kombinationen und viel schneller reagierenden Akteuren zeigten sich die Oberbaselbieter deutlich überlegen und gewannen am Ende auch mit 8:0 verdient gegen immer mehr nachlassende SCB-Spieler. Dies war dann auch der einzige Kritikpunkt, dass das Team nicht bis zum Schluss sich voll eingesetzt hatte.

Dramatisch verlief dann das letzte Spiel gegen das Fa des FC Türkgücü Basel. Dank den beiden Toren von Till Kaufmann lagen wir lange mit 2:1 in Führung, waren dem Gegner spielerisch auch überlegen, scheiterten jedoch drei, vier Mal bei guten Gelegenheiten am ungemein grossen gegnerischen Goalie. Und so kam es dann, wie es kommen musste: Der Gegner erzielte bei einem seiner Konter doch tatsächlich noch das 2:2 und war in den beiden letzten Minuten dem Siegtreffer näher als unsere Jungs, welche die Köpfe nun etwas hängen liessen. Trotzdem konnte das Remis über die Zeit gebracht und damit ein ausgeglichenes Resultat erzielt werden.

Herzlichen Dank an die drei eingesetzten Goalies Ivan Vaqzuez, Sascha Neth und Giulio Essl sowie die übrigen Feldspieler Till Kaufmann, Till Von Arb, Rafael Fricker und Louis Passavant, dem ein sehr gutes erstes Turnier für den SC Binningen gelungen ist.