> Zurück

Der SC Binningen ist ganz vorne dabei

Benzoni 17.10.2011

Nach mehr als einem Drittel der Meisterschaft sind alle Aktiv- sowie das Junior Coca Cola League Team hervorragend klassiert. Nicht weniger als drei von fünf Teams zieren die Tabellenspitze! Dank diesen guten Ausgangspositonen sehen wir dem Vorrundenende optimistisch entgegen und versuchen nun unsere Rangierungen mit aller Kraft zu verteidigen.  Einer der Erfolgsgründe liegt in den optimalen Trainingsbedingungen auf dem Spiegelfeld. 

SCB 1 nach wie vor 2. Liga Tabellenführer

Obwohl man nach dem Heimsieg im Spitzenkampf vs. FC Concordia auswärts beim FC Arlesheim mit 1:4 die 2. Niederlage hinnehmen musste, vermochte das Team von Alain Burger eine erfolgreiche Reaktion zu zeigen. Auswärts bei den 2. Mannschaften der 1. Liga Vereine Dornach und Old Boys gelangen dem Team zwei Vollerfolge (7:0 beim inferioren SC Dornach und 3:2 bei Angstgegner Old Boys). Und wiederum war es Topskorer Becker, der mit 5 Einschüssen die Siegessicherung einleitete. Nun gilt es den Schwung in die verbleibenden zwei Meisterschafts- und die 1/8 Final BS-Cuppartie vs. Pratteln mitzunehmen und den Wintermeistertitel zu sichern.

SCB 2 in Lauerstellung

Bei den letzten drei Partien zeigte unsere Zweite ihres wahres Gesicht. Die 3. Liga Spiele gegen Amicitia (6:1) und Telegraph (5:0) wurden klar dominiert. Einzig im letzen Match vs. Muttenz gelang es dem Team der Gebrüder Ercedogan nicht die vorhandenen Torchance konsequent zu nutzen und man musste sich gegen das ultradefensive Muttenz b mit einem 2:2 begnügen.  Nach neun Partien steht man nun nach fünf Vollerfolgen, zwei Remis und zwei Niederlagen auf dem 2. Tabellenrang und sieht dem kommenden Spitzenkampf vs. FC Münchenstein mit Spannung entgegen.

Die Ditte ist in Fahrt

Das Drei von Pippo Moser und seinem Assistenten Tinu Weber sorgt für Furore.  Alle bisherigen sechs Partien gewann man souverän und es sieht wirklich gut aus, dass das Team die Vorrunde für sich entscheiden kann. Zu wünschen ist es dieser tollen Equipe, die momentan auch die fairste 5. Liga Equipe im FVNWS ist, allemal. Zwei der Siege wurden gegen die Mitfavoriten FC Post und FC Schwarz Weiss erzielt.

Die Vierte bleibt dran

Unsere Vierte belegt in der 5. Liga Gruppe 4 nach 7 Spielen den 3. Zwischenrang, knapp hinter dem Aufstiegsberechtigten 2. Platz. Einsatz und Wille der Mannschaft um die umtriebigen Tobi Musfeld und Michel Mohler wissen zu Gefallen. Die Integration dieses neuen Teams, welche für uns die grösste Priorität genossen hat, ist bestens über die Bühne gelaufen. Das Team zeigt generösen Einsatz und spielt ebenfalls sehr fair.

Die A Junioren ganz zu oberst

Es war schon ein einmaliger Moment als wir nach dem achten von elf Meisterschaftsspielen – einem 8:3 Erfolg vs. Black Stars – auf dem Spiegelfeld erfahren durften, dass die junge Equipe von Meistertrainer René Banholzer und seinen Assistenten René Hürlimann und Daniel Cotting die Tabellenspitze der Junior Coca Cola League A (Verbände Nordwestschweiz/Solothurn/Aargau) mit insgesamt fünf Siegen und vier Remis erklommen hatte. Da müssen wir über 10 Jahre zurück blicken als dies mal der Fall war. Ein kleiner Wermutstropfen ist das Aus im ¼ Final Basler Cup. Doch nur ein paar Tage später holte das Team auswärts in Baden mit einem verdienten 2:2 einen wichtigen Punkt. Nun hat es die Mannschaft in den eigenen Händen. Beim Spitzenkampf kommenden Samstag vs. FC Concordia auf dem Spiegelfeld (19:15 Uhr im Anschluss an die 2. Liga Partie SCB 1 vs. FC Pratteln) kann bereits eine Vorentscheidung fallen. Drücken wir die Daumen.

Dr Sportchef