> Zurück

Ea :Spannendes Spiel am Donnerstag Abend

Thomas Rohde 28.09.2012

Am Donnerstag Abend empfing unser Ea Team den FC Amicitia Riehen. Es war das zweite Spiel in dieser „Englischen“ Woche. Müdigkeit war jedoch in diesem Spiel niemandem anzumerken. Mit Volldampf gingen beide Mannschaften zu Werke und es sollte sich wie fast immer in dieser Saison ein spannendes Spiel entwickeln. Der Tradition entsprechend geriet unser Team trotz Ausgeglichenheit in Rückstand . Sehr unglücklich war dabei die Entstehung. Ein abgeprallter Schuss fiel einem Riehener vor die Füsse der dann nur noch einzuschieben brauchte. Auch das zweite Gegentor war etwas umstritten und nur um Haaresbreite kein Offside. Der Schiedsrichter entschied sich so wie er es wahrgenommen hatte und gab das Tor auch. So so, das kam uns doch bekannt vor, aber ebenso bekannt war ja auch der Glaube an sich das dieses Team auch so auszeichnet. Mehr jedoch als noch der Anschlusstreffer schaute vor der Pause nicht heraus. Wenn man es nur mal schaffen würde in Führung zu gehen, würde sicher vieles etwas leichter fallen.

Aber es gibt ja noch eine zweite Halbzeit und da drehen unsere Jungs ja bekanntlich richtig auf. So war es wieder einmal diese tolle Moral der Spieler die zum Vorschein kam. Nun erzielten wir die ersten zwei Tore und drehten den Rückstand um. Doch kaum in Führung gelegen erhielt man Postwendend den Ausgleich.

So waren die letzten 15 Minuten ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams. Kurz vor dem Ende lagen die unseren mit 5:4 in Führung und machten eine Minute vor Schluss mit einem weiteren Tor die Sache klar. Wieder einmal durfte man bei einem Spiel des Ea keine schwachen Nerven haben. Für Spannung ist jedes mal gesorgt, und langsam greifen auch die taktischen Bemühungen des Trainers und die Jungs wissen immer besser miteinander zusammenzuspielen und sich auch in die richtige Richtung zu bewegen. Dem Gegner gebührt ebenfalls ein grosses Lob. Auch Sie zeichneten sich durch vollen Einsatz aus und noch erwähnenswerter war die Fairness des Gegners der bei zwei drei Aktionen den Schiedsrichter korrigierten  ob wohl zu ungunsten von Ihnen. Wir zollen Respekt und freuen uns dass dieses wunderbare Spiel Fussball auch nur ein Spiel bleibt. Verbissenheit und Unfairness sieht man zum Glück bei den Kindern nicht. Hoffentlich bleibt dies auch so. In diesem Sinne Danke allen Kids für die tollen Spiele und die spannende Zeit die Ihr uns immer wieder beschert.

 

 

Thomas Rohde