> Zurück

Fa sucht noch nach Hallenturnierform!

Kaiser Durisch Chris 11.11.2012

Beim Black Stars-Cup in der Pfaffenholzhalle startete das Fa-Team am 11. November zur Hallensaison. Es war den Spielern anzumerken, dass sie diese Saison noch kein Hallentraining hinter sich gebracht hatten, als sie im ersten Spiel auf ein technisch starkes Team von Concordia trafen: Ständig waren wir einen Schritt zu spät und verhaspelten uns mit dem ungewohnten Futsal-Ball, wenn wir dann schon mal in Ballbesitz waren. Immerhin überzeugte das Team kämpferisch und konnte mit einigem Glück auch zwei Tore zum 2:5 erzielen.

Im zweiten Spiel gegen Therwil gelang uns zwar ein 2:1 Erfolg, doch fehlte auch bei diesem Spiel noch die eigene spielerische Linie. Dies gelang uns dann zwar um Vieles besser, als wir gegen Möhlin antreten mussten, allerdings mussten wir als 0:1 Verlierer vom Platz. Immerhin war hier ein grosser Fortschritt zu erkennen.

Gegen den FC Oberdorf ging dann leider das Meiste wieder verloren und wir zeigten beim 0:4 die schwächste Leistung an diesem Tag. Bereits gegen Black Stars konnte die Mannschaft wieder ans Spiel gegen Möhlin anknüpfen, doch führte zweimal die gleiche Unachtsamkeit bei einem gegnerischen Eckball zur 0:2 Niederlage.

Gegen den FC Basel folgte dann im letzten Spiel so quasi das Dessert, wobei dies nur vor dem Spiel so war. Hier mussten wir die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen und beim 0:7 auch über uns ergehen lassen.

Trotz der eher negativen Bilanz konnten wir ein positives Fazit mit nach Hause nehmen: Auch in der Halle können wir uns noch steigern und dass jeder von uns mit einem Pokal nach Hause gehen durfte, das war doch auch ein Highlight! Diesen Trostpreis haben sich verdient: Grégory Oppliger, Marlon Manz, Kilian Rumpf, Philip Dirnhofer, Xavier Weiss, Ylli Thaki, Timo Schöni und Matteo Cencigh.