> Zurück

SCB 1 holt Punkt in Seefeld

Sportchef 13.08.2013

In einem beidseitig intensiv geführten Saisonauftaktmatch zur 2. Liga interregional Meisterschaft/Gruppe 5 trennen sich der favorisierte FC Seefeld und der Neuling SC Binningen mit 1:1 (1:0). Die Genugtuung bei unseren Spielern und Staff war auf der Heimfahrt im Car spürbar. Das gesetzte Ziel, ein positives Resultat zu erzielen, erreicht!

Chancenplus für den SCB in Halbzeit eins – Pausenführung für Seefeld

Vor – von unserem Alfredo Monigatti genau gezählten – 60 Zuschauern liess unser neuer   Trainer Dejan Miljojkovic  mit einem 4-1-4-1 eher defensiv beginnen. Ziel war es im Zentrum die Oberhand zu haben und immer wieder über die Aussen mit Kontern die Zürcher in Verlegenheit zu bringen. Dies gelang auch recht gut, nur fehlte es dem Binniger Sturm an der letzten Konsequenz im Abschluss. Richtig gute Tormöglichkeiten hatten Becker und Fumagalli aber auch die Aussenläufer Buder und Biafora kamen in die Abschlusszone. Auf der anderen Seite waren die Seefelder individuell gefährlich. Doch in der Defensive stand unsere neue Verteidigung recht gut. Gerade Innenverteidiger Oumar Konde gewann jeden Zweikampf und sorgte so dafür, dass Gefahr fast nur aus stehenden Bällen kam. So ein Ball war es dann auch, der die Führung – praktisch aus dem Nichts – den Seefeldern einbrachte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gelang ein Freistoss quer in den Fünferraum, wo ein Seefelder keine Mühe hatte, das Leder über die Linie zu bugsieren. Was blieb war der Pausenpfiff!

Grossartiger Endspurt des SCB 1

Dejan Miljojkovic schöpfte nun sein ganzes Auswechselpotential aus. Bereits zur Pause brachte für den erschöpften  Buder Dominik Neuzugang Ismail Korkmaz, der sofort im Spiel war. Nach 60 Minuten kam Portmann für Gehrig und in der 75.  Minute ersetzte Babatongüz Zikoli. Letzterer war es auch der dem Binniger Spiel nochmals Schwung verlieh. Doch zuvor hatten die Zürcher zwei grosse Chancen, welche aber von unserem stark spielenden Goali Jusufi pariert wurden. Von dann an legte unsere 1. Mannschaft nochmals zu und mit grosser Leidenschaft kam sie zu ihren Möglichkeiten. In der 77. Minute war es „Fuchs“ Becker, der im Strafraum den Durchbruch schaffte und von seinem Gegenspieler etwas unnötig gefoult wurde. Oumar Konde nahm sich den Ball und traf eiskalt zum verdienten 1:1.

Zwei Grosschancen zum Abschluss

Wer nun dachte die Teams ziehen sich zurück, wurde eines anderen belehrt. Gerade auch unser Trainer liess weiterhin offensiv spielen. Auf die Frage nach dem Spiel weshalb er nicht die Defensive suchte, meinte Dejan: Zu diesem Zeitpunkt hatten wir mit Luca, Memo, Ismi und Franci alles offensiv orientierte Spieler auf dem Platz. Da musste ich das wagen. Beinahe hätte es sich ausbezahlt. Sah doch der neue Einspieler Memo Babatongüz in der 90. Minute seinen Ball aus 11 Metern Distanz glänzend pariert vom Goali. Und dann nach einer Mehrzahl von Eckbällen des SCB war es dem toll spielenden 18jährigen Jerome Frossard leider vergönnt in der 93 Minute seitlich aus fünf Metern den Siegestreffer zu erzielen. Schade, aber was zählt ist die tolle Teamleistung in einem würdigen Auftaktspiel, welches sehr fair ausgetragen wurde. Das nächste Spiel findet am Samstag, 17.8.2013 um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz Nau in Laufen gegen den im Startspiel vs. FC Kosova unterlegen FC Laufen statt.

Sportchef SC Binningen

Telegramm: FC Seefeld – SC Binningen 1:1 (1:0) - Sportanlage Lengg Seefeld. 60 Z.: SCB: Jusufi; Elmas, Frossard, Konde, Bader; Zikoli (75. Min. Babatongüz), Gehrig (60. Min. Portmann), Fumagalli, Buder (46. Min. Korkmaz), Biafora; Becker. Tore: 45. Min. 1:0; 77. Min. Konde (Penalty) 1:1

SCB ohne Dilaver, Altunkapan (noch nicht spielberechtigt), Banholzer verletzt, Jendoubi (abwesend)