> Zurück

9. Spieltag

Tinu 24.10.2013
Sonntag, 20.10.2013, Sportplatz Schützenmatte

JTV Basel vs SC Binningen 1:4 (1:3)

Rieder, Morina, Camenzind, Cersosimo, Schirmer (60. Kryeziu), Fumagalli T., Iten (85. Barscevski), Lischer (85. Alijovski), Ratkovic, Musardo (78. Jafari), Argüz (60. De Gennaro)

Ersatz: Alijovski, Barscevski, Kryeziu, De Gennaro, Jafari

1:0 Musardo (Lischer)

1:1

2:1 Fumagalli T.

3:1 Argüz (Ratkovic)

4:1 Ratkovic (Fumagalli T.)

Verwarnungen: De Gennaro

Rote Karte: -

Backflash: Nach dem wiedergewonnen Selbstvertrauen aus dem letzten Match und erstmals mit dem „Königstransfer“ Tobias Fumagalli in der Startformation, begann Binningen konzentriert und suverän. So war es nur eine Frage der Zeit bis die Binniger Führung eintraf, Musardo nützte  dabei einmal mehr seinen hervoragenden Torricher und schloss einen traumhaft vorgetragenen Angriff über Morina und Lischer mit dem 1-0 ab. Doch wie so oft schlich sich auch in diesem Spiel einmal mehr eine Unkozentriertheiit in der Defensive ein, so dass der JTV mit der ersten Standartsituation den Ausgleich realisieren konnte. Die Binninger Mannschaft liess sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen und antwortet postwendend mit einem satten Schuss von Fumagalli, welcher unhaltbar in der oberen Torecke einschlug.

Nach der Führung hatte Binningen das Spiel über weite Strecken total im Griff und lief niemals Gefahr Punkte ab zu geben. Einmal mehr muss hier erwähnt werden dass wiederum mindesten 5 Tore mehr hätten fallen müssen und der Judenturnverein froh sein kann nicht eine Packung kassiert zu haben! 

Hoffnugsvoll wartet der Schreiberling darauf dass endlich mal „der Knopf aufgeht“ und die Chacen konzequenter genutzt werden.... Es schlummert noch immer ein unglaubliches Potential in dieser Mannschaft was bisher noch nicht konsequent auf den Platz gebracht werden konnte! 

Bemerkung: Rang 3 nach 9. Spieltag