> Zurück

Die Dritte verlängert ihre Siegesserie

Durisch Luc 31.03.2014

Nach den ersten beiden erfolgreich gestalten Rückrundenspielen (ein wenig überzeugendes 5-3 gegen Münchenstein und ein souveränes 6-0 gegen FF Brüglingen) stand nun am Sonntagmorgen das erste Auswärtsspiel der Rückrunde auf dem Programm. Gegner waren die erfahrungsgemäss nicht einfach zu spielenden Spartaner, welche ihrem Namen wieder alle Ehre machten und sehr kämpferisch ins Spiel starteten.

Wie leider meistens am Sonntagmorgen, brauchte die Dritte wiederum einige Zeit um ins Spiel zu finden. Die ersten 15min gehörten klar dem FC Spartak Helvetik, welcher in dieser Zeit auch gerne in Führung hätte gehen können. Die Binninger profitierten dabei von der „beschränkten Technik“ eines Spartaner Stürmers, welcher den Ball aus 5m nur noch hätte einschieben müssen, sich stattessen aber eine Knieverletzung holte und ausgewechselt werden musste (Gute Besserung!)

Dies war dann aber zugleich ein Weckruf für die Binninger Mannschaft, welche nun endlich anfing den Ball laufen zu lassen und sich an die erschwertren Bedingungen zu gewöhnen. So war es der einmal mehr überragende Fumagalli, welcher mit einem perfekt getimten Ball Musardo lacierte, welcher in souveräner Stürmermanier das 1-0 besorgte. Man sah nun einige schöne Spielzüge der Binninger Mannschaft, welche kurz vor der Pause wiederum mit dem Duo Fumagalli/Musardo im 2-0 gipfelten, sodass man doch einigermassen beruhigt in die 2. Halbzeit starten konnte.

Keine 5min auf dem Platz profitierte diesmal Lischer von der perfekten Vorarbeit Fumagallis und schob den Ball souverän am Goalie vorbei zum 3-0. Somit war das Spiel relativ schnell entschieden, aber ein gewisser Fumagalli hatte noch nicht genug.... also legte den Ball nach 75 min nochmals auf Musardo, welcher sich nicht lumpen lies und im 3. Spiel der Rückrunde zum 2. Mal einen „Dreierpack“ schnürrte.... Aber Fumagalli wäre nicht Fumagalli wenn er nicht noch einen aus dem Hut gezaubert hätte. Kurz vor Schluss stoppte er eine „Gewaltsschuss“ von Reut lässig im 16er mit dem Fuss und fand leider diesmal keine Anspielstation, also wurde halt der Verteidiger abgeschüttelt und der Ball gleich selbst in die Maschen gedroschen..... So blieb am Ende ein klares Verdikt zu Gunsten der Binninger.

Nach 2 Niederlagen und einem Unentschieden anfangs Saison ist die dritte Mannschaft nun seit 6 Spielen und dem 6.Oktober 2013 ohne Verlustpunkte, die letzte Heimniederlage war am 6. Juni 2013, was doch auf eine sehr positive Entwicklung hinweist!

Da der direkte Konkurrent aus Aesch gestern wiederum eine Niederlage zu verkraften hatte, kommt es nun am Samstag um 17.00 auf dem Spiegelfeld zum absoluten Spitzenkampf gegen den FC Nordstern.  Die dritte Mannschaft freut sich auf hoffentlich zahlreiche Unterstützung und sieht dem Spiel positiv entgegen.... hopp SCB

 

Spartak Helvetik- SCB3   0:5

SCB3: Bee; DeGenaro (60. Meyer), Schirmer, Camenzind, Lehmann; Monira (46. Lischer), Iten (75. Reut), Eichler, Gizze (46. Ratkovic), Fumagalli T.; Musardo (75. Menoira)

Tore: 25. Musardo (Fumagalli), 41. Musardo (Fumagalli) 51. Lischer (Fumagalli) 71. Musardo (Fumagalli) 84. Fumagalli (Reut)

Geschrieben von Martin "Tinu" Weber