> Zurück

Gelungenes D-Trainingslager in Frutigen

Durisch Luc 12.08.2014

Binninger D-Spieler im Trainingslager in Frutigen  

Am Montag 4.08.14, pünktlich um 9.31, ging es los vom Gleis 11 des Basler Hauptbahnhofs. Die Stimmung im Zug war sehr lebendig. Die Kinder hatten sich viel zu erzählen und waren gespannt, was sie im Lager erwarten würde. Den Umstieg in Bern haben wir problemlos geschafft und erreichten mit zwanzig Kindern das Frutighus.  

Nach dem Mittagessen gingen wir gestärkt ins erste Training. Der hohe Rasen erforderte grossen Laufeinsatz aber unter der fachlichen Leitung von Cheftrainer René wurden alle Trainingseinheiten erfolgreich absolviert. Gut zwei Stunden Training und der anschliessende Besuch im Hallenbad, mit Entspannung im Whirlpool, haben dann doch für eine gewisse Ermüdung gesorgt. So verbrachten wir auch die weiteren vier Tage im Lager vor allem mit Fussball: Wir joggen zum nahegelegenen Fussballplatz, ein kurzes Einwärmen und dann trainieren die Kinder an verschiedenen Posten, zum Beispiel: Ausdauer, Kraft und Koordination bei Fabio und Colin, Torschuss mit Rémy und Andreas, Ballhalten und Eroberung mit René und dazu ein ausgeklügeltes Torwarttraining mit Luca.

Am Mittwochnachmittag fand ausserdem ein Freundschaftsspiel gegen FC Baar statt. Zur Vorbereitung des Spiels gab es eine Taktikschulung von Fabio, Rémy und Colin. Mit dem Spinnennetz tanken wir taktisches Fachwissen wie die Grossen und lernen unser Tor als Team zu verteidigen. Binningen beginnt das Freundschaftsspiel zunächst leicht überlegen, kommt aber gegen die starken Verteidigerinnen aus Baar nicht zu einem Torerfolg. Am Ende heisst es dann doch 5:0 für die Binninger. Am Donnerstag wurde es dann olympisch:  Wir führten die olympischen Spiele in Frutigen durch. Am Vormittag waren Aufgaben rund um den Fussball angesagt: Zielgenauigkeit, Schnelligkeit, Einwurfweitwurf und Ballkontrolle.  Am Nachmittag wurde es dann polysportiv. Wir massen uns im Zielpfeilwerfen, Kegeln, Minigolf und Seilspringen. Zum Abschluss beklatschten wir den originellsten Sprung im Freibad und testeten das Fussballwissen unserer Junioren. Es war ein spannender Wettkampf mit vielen unterschiedlichen Talenten. Alle Kinder haben gewonnen und am Abend einen Preis erhalten.

Wir hatten die ganze Woche Glück mit dem Wetter. Trotz imposanter Wolkenkulisse konnten wir unsere Trainings und Spiele meist bei Sonnenschein und mit einem imposanten Blick auf die traumhafte Berglandschaft des Kandertals durchführen. Das Lagerhaus war optimal gelegen und wir konnten nach dem „offiziellen“ Trainingsprogramm immer noch baden, Minigolf, Fussball oder Tischtennis spielen.   Im Namen aller Trainer möchten wir uns noch einmal bei allen Junioren bedanken, welche dieses Lager zu einem tollen und unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Es war bestimmt nicht unser letztes Lager in Frutigen.  

Sportliche Grüsse   Das Trainerteam

Geschrieben von Andreas Krapp und Remy Frieden