> Zurück

Ungefährdeter Sieg von Binningen C1 gegen Concordia

Andreas Krapp 07.06.2016

Binningen C1 gewinnt im Spiegelfeld auf Rasen mit 8:0!

Binningen war nach drei Siegen in Serie wieder auf Erfolgskurs gekommen und ging als Favorit in dieses Spiel. Da das Auswärtsspiel der ersten Mannschaft wegen der schlechten Rasenverhältnisse in ein Heimspiel umgewandelt wurde, musste das C1 von Binningen auf den „ungeliebten“ Rasen ausweichen. Wegen einer langen Verletzenliste standen nur 11 Spieler aus dem Stammkader des C1 in der Aufstellung, ergänzt durch Robin und Emanuel.

Doch die Binninger Spieler zeigen sich von all diesen Vorzeichen unbeeindruckt und starten furios. Bereits in der ersten Minute zirkelt Diyar einen Freistoss aus dem Mittelfeld in Richtung Elfmeterpunkt. David startet gedankenschnell in den freien Raum und köpft den Ball vor dem herauslaufenden Goali zum 1:0 ins Tor. Concordia versucht sich vom Druck der Binninger zu befreien, doch das frühe Führungstor gibt den Binninger Spielern weiteren Auftrieb. Sie setzen den Gegner weiter unter Druck. In der neunten Minute wird erneut David am gegnerischen Strafraum freigespielt, er lässt mit einer Körpertäuschung einen weiteren Verteidiger aussteigen und vollendet mit einem Flachschuss zum 2:0 für Binningen. In der Folge gewinnt Binningen fast alle Zweikämpfe. So erobert Emanuel einen Ball als rechter Verteidiger, der Ball kommt über Diyar zu David, dieser kann sich im Mittelfeld durchsetzen und passt den Ball steil auf den linken Flügel zu Nikolas und dieser schliesst diesen mustergültigen Binninger Angriff in der 16. Minute zum 3:0 ab. Was für ein Blitzstart der Binninger. Nun wird es in der Folge etwas ruhiger, die Binninger wechseln aus, Concordia findet über den Kampf ins Spiel und kommt in der 30 Minute nach einem Handspiel zu einem Freistoss aus gefährlicher Distanz. Doch Robin hält den platziert geschossen Freistoss und verhindert so den Anschlusstreffer. Nun ist wieder Binningen an der Reihe. Zunächst scheitert Diyar mit seinem Schuss noch am herauslaufenden Torwart, doch in der 40 Minute verwandelt er einen Handelfmeter souverän zum 4:0. Mit diesem Ergebnis geht es in die Pause.

Die zweite Spielhälfte beginnt mit ausgeglichenem Spielverlauf. Die Mannschaft von Concordia hat nun mehr vom Spiel, kann sich aber in den folgenden Szenen nicht entscheidend durchsetzen. In der 55 Minute wird ein gefährlicher Angriff von Florian im letzten Moment abgeblockt. Im Gegenzug tankt sich Diyar durch die Abwehrreihen, passt zu Sohail, dieser fackelt nicht lange und versenkt den Ball mit einem fulminanten Linksschuss aus 16 Metern zum 5:0 in die gegnerischen Maschen. Er löst damit ein Versprechen ein, was er seinem Trainer in der Pause geben hatte. Nun ist der Widerstand von Concordia endgültig gebrochen. Erneut macht sich Diyar von der Mittellinie auf zum gegnerischen Tor, mit zwei Doppelpässen freigespielt versenkt er den Ball per Spitzkick zum 6: 0. Das 7:0 fällt nach einem Sololauf von Sohail über den linken Flügel und beim 8:0 leistet Captain Cri mit seinem Lattenschuss die Vorarbeit, die dann erneut von David vollendet wird.

Kompliment der Trainer an die Mannschaft für die Laufbereitschaft, den Kampfgeist und das Zusammenspiel. Weiter so gegen Reinach und Sissach!