> Zurück

Doppelter Turniersieg der G-Junioren am Alex-Frei-Cup 2016

Hasler Andreas 19.06.2016

Am 18. Juni 2016 fand mit dem Alex-Frei-Cup in Biel-Benken das 2. letzte Turnier der G-Junioren des Sc Binningen statt. Bei überraschend gutem Wetter duellierten sich an diesem Samstag Vormittag die fortgeschrittenen Teams aus Zwingen, Aesch, Allschwil, Binningen und dem Gastgeber aus Biel-Benken und am Nachmittag die Anfägerteams aus Allschwil, Arisdorf, Biel-Benken, Binningen, Ettingen und Therwil. Zu erwähnen ist, dass die Spiele im 7er-Modus gespielt wurden, was von uns kaum eingeübt wurde.

Um es vorwegzunehmen: beide Teams von Binningen G-a und G-b gingen als Turniersieger vom Platz!

Das Finalspiel vom G-a gegen FC Aesch war sehr spannend. Beide Teams gaben noch einmal alles, um den Sieg nach Hause zu bringen. Schon das Gruppenspiel endete mit einem für beide Teams verdienten 2:2. 

Wie die Profis, die momentan bei der Europameisterschaft in Frankreich spielen, durften sich auch unsere G-a Junioren fühlen. Mit der Champions League Hymne liefen die beiden Finalteilnehmer auf den Platz, wo anschliessend ihre Namen und Trikotnummern aufgerufen wurden. Die ungewohnte Situation schien die Binninger Mannschaft mehr zu beflügeln, als die Aescher und so lautete es schon bald 1:0 für den Sc Binningen. Ein schöner Angriff wurde von unserem Stürmer Konstantin abgeschlossen. Doch die Freude währte nicht lange. Beinahe mit dem Gegenzug egalisierte der Fc Aesch zum dritten Mal an diesem Vormittag eine Binninger Führung und machte so die Spannung richtig fühlbar. Doch unsere Jungs reagierten keineswegs geschockt auf den abermaligen Ausgleich. Mit der gleichen Entschlossenheit, mit welcher das G-a schon das gesamte Turnier aufgefallen war, lancierten sie Angriff um Angriff. Es war also hochverdient, dass Kai kurze Zeit später das 2:1 erzielte. In den letzten 5 min der Partie warfen die Aescher nochmals alles nach vorne. Nur dank einer exzellenten Leistung unseres Torwarts Nicolas, der übrigens später noch zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde, konnten wir das knappe Resultat über die Ziellinie retten. Nach Abpfiff gab es kein Halten mehr und der Turniersieg wurde mit einem grossen Pokal und einer Medaille für jeden Spieler noch zusätzlich versüsst. 

Fast die gleiche Ausgangslage war auch bei den G-b Junioren anzutreffen. Im Gruppenspiel trennten sich SC Binningen und FC Allschwil verdient 1:1. Im Finalspiel war auch bei den G-b Junioren die Spannung auf dem Höhepunkt. Ein Penalty für SC Binningen führte beim Trainerteam zu Schweissausbrüchen. Der von den Trainern aufgeforderte Spieler für den Penalty konnte den Ball gar nicht für sich in Anspruch nehmen, denn ein anderer Spieler hat voller Ungestüm und Nervosität den Ball für sich genommen und diesen neben dem Tor vorbeigeknallt. Kurz darauf gab es dann das 1:0 für Allschwil. Doch der Gedanke an den Siegerpokal liess die Binninger noch einmal auftrumpfen: ein sehr schönes Zusammenspiel durch die gegnerische Mannschaft führte dann zum 1:1. Doch auch dieses Resultat reichte für den Siegerpokal nicht. Die Jungs von Binningen gaben noch einmal alles: der Ball war nun nur noch in der gegnerischen Hälfte anzutreffen und es war dann nur noch eine Frage der Zeit, wann das erlösende 2:1 fiel, das kurz vor Abpfiff auch erzielt wurde. Das Highlight für die Jungs war dann der Handshake mit Alex Frei.

Wir bedanken uns beim Fc Biel-Benken für ein grossartig organisiertes Turnier und freuen uns, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Dabei waren beim G-a: Rayen Ben Othman, Michael Racin, Kai Seeburn, Cedric Opplinger, Konstantin Rossi, Nicolas Wenger, Björn Breitenstein und Endrit Fetahi

und beim G-b: Ben Gürke, Rayhan Muthui Kisimbi, Carmelo Masso, Cedric Oppliger (damit wir 1 Auswechselspieler hatten!), Maximilian Röthlisberger, Mirad Teklesenbet, Sem Tewelde, Joseph Trad

 

Sven Schumann und Andreas Hasler