> Zurück

C1 besiegt Dornach

Durisch Luc 08.09.2016

Erneut standen 17 Spieler auf dem Spielblatt des C1 und wollten Trainern und Gegenspielern ihre Fähigkeiten beweisen. Binningen begann erneut hellwach und Thanush nutze bereits in der dritten Minute eine Unachtsamkeit des Dornacher Goalies zur 1:0 Führung aus. Die Binninger machten weiter Druck und griffen ihre Gegner aus Dornach früh an. In der achten Minute eroberten die Binninger den Ball im Mittelfeld, der Ball kommt zu Nico und der platzierte seinen Distanzschuss aus 18 Metern ins rechte Eck, Binningen führte 2:0.  

In der 13 Minute ein Mustergültiger Angriff über Max nach Leo, seine Flanke nimmt Thanush direkt ab, knapp über das Tor. Kurze Zeit später geht ein Distanzschuss von Janis knapp über das Tor. Binningen ist klar die spielerisch bessere Mannschaft. Dornach ist körperlich überlegen, kann zunächst aber nur wenig Gefahr vors Binninger Tor bringen. Anders die Binninger, nach einer Ecke bekommt Dornach den Ball nicht aus der Gefahrenzone, der Ball fällt nach einem Abpraller Andrin vor die Füsse und dieser markiert aus kurzer Distanz das 3:0.  

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit eine Riesenchance für Dornach. Ein flinker Dornacher Stürmer tankt sich auf der linken Seite an der gesamten Binninger Abwehr vorbei und hebt den Ball über den herausstürmenden Linus. Der Ball trudelte jedoch zum Glück der Binninger gegen den Innenpfosten und wird unter dem Jubel der Fans von Elia aus der Gefahrenzone geschlagen. Binningen geht mit 3:0 Führung in die Halbzeitpause. Erneut waren 17 Spieler im Einsatz.  

Mit der sicheren Führung im Rücken können es die Binninger etwas ruhiger angehen lassen. Die Blauen kontrollieren das Spiel, im Mittelfeld zieht Andrin die Fäden und zeichnet sich durch einige kluge Pässe aus. In der Abwehr ist allen voran Angelo ein sicherer Wert und sorgt in Abwehrzentrum für Ruhe. Doch plötzlich ist wieder Leben im Binninger Spiel, ein Pass in die Tiefe auf Milos, dieser spielt den herauslaufenden Torwart aus, gerät dabei sehr weit nach aussen, doch seine kluge Hereingabe wird von Eloy zum 4:0 verwertet. Binningen sieht wie der sichere Sieger aus. In der 60 Minute dann der erste Fernschuss auf das Binninger Tor. Eine sichere Beute von Linus. Doch nun hat plötzlich Dornach mehr Spielanteile und kommt zu Chancen bei Standards. Der zweite Versuch Linus mit einem hohen Ball zu überlisten gelingt, ein Freistosstor in der 62 Minute bringt den Anschlusstreffer zum 4:1.  

Doch die Binninger reagieren vehement. Nach einem sehenswert vorgetragenen Angriff von Max und Nico, schiesst Nico den Rückpass von Max direkt, leider knapp über das Tor. Szenenapplaus vom treuen Binninger Publikum. Binningen gibt weiter Gas, ein Fernschuss von Max geht knapp am Tor vorbei. Weitere Torchancen werden vergeben und Binningen leistet sich nun vermehrt Fehlpässe und Ballverluste. Eine solche Unachtsamkeit leitet einen weiterer Dornacher Angriff über die rechte Seite ein, ein Flanke, ein Nachschuss und es steht nur noch 4:2 für Binningen. Erneut reagieren die Binninger trotzig und mit gekonntem Spiel. Ein Pass in die Tiefe auf Janis, dieser legt den Ball rechts am Torwart, leider aber auch am Tor, vorbei. So gehört das letzte Tor nicht den Binninger, sondern den Dornachern. Ein sauberer Freistoss, ins rechte obere Eck und mit dem Schlusspfiff verkürzt Dornach sogar noch auf 4:3. Es bleibt bei dem verdienten Sieg für die Binninger. Nur muss sich das Heimteam Gedanken machen, wie es die Abspielfehler minimieren und die Grosschancen besser nutzen kann.

Geschrieben von Andreas Krapp (Teamcoach)