> Zurück

Hoher Sieg, aber nicht ganz zufrieden

Durisch Luc 11.09.2016

Matchbericht unserer Ea Junioren gegen den FC Kaiseraugst a, Sonntag 11.09.2016

Zu Beginn nehmen wir vorweg – ja es war ein Sieg nach Ansage, aber spielerisch noch mit reichlich Korrekturpotential nach oben! Einer der wohl letzten temperaturtechnisch heissen Sonntage in diesem Jahr bescherte uns auf dem Kunstrasen der Sportanlage Spiegelfeld nicht nur brennende Füsse und offene Poren. Er zeigte auch auf, dass ein wirklich schwacher und desolat organisierter Gegner mit Stärkeklasse 3 Format und nur gerade 7 angetretenen Spieler/Innen nicht nur aufgrund des Wetters bei weitem überfordert war.

Nun, eben solche Spiele bergen aus Sicht der Trainer leider viele Stolpersteine. Zum einen werden die Vorgaben meist bereits früh im Spiel „über den Haufen“ geworfen und jeder einzelne unserer Akteure besinnt sich nur noch darauf auch ein Tor erzielen zu wollen. Die „wer hat noch nicht, wer will nochmal“ Mentalität ist bei einer klaren Überlegenheit noch sehr schwer aus den Köpfen zu kriegen. Um den Gegner nicht vollends zu demütigen, durften unsere Buben bereits früh nur noch mit maximal 3 Ballberührungen spielen. Tore gab’s trotzdem noch etliche.

Unser Ea hat wirklich - und das ist höchst erfreulich - etliche Spieler mit bereits guter individueller Klasse. Wir Trainer aber haben uns zum Ziel gesetzt, diese Klasse dem Team unterzuordnen getreu dem Motto der Musketiere; „Einer für alle, alle für einen“!

Klar freuen sich fast alle, wenn man(n) siegreich vom Platz schreitet aber das ist eben nur eine Seite der Medaille. Unsere allerliebste Freude richtet sich nicht nach Sieg oder Niederlage sondern nach dem „WIE“ eben gespielt wird. Können die in den Trainings geübten Laufwege und Spielzüge umgesetzt und angewendet werden. Wird wie verlangt in die Breite gespielt, sich frei gestellt. Schalten wir schnell um von Verteidigung auf Angriff. Kommt der Pass in die Tiefe etc. etc.

Es wartet somit auch weiterhin noch viel Arbeit auf uns. Gerne nehmen wir diese auch an denn eines muss und darf an dieser Stelle auch erwähnt werden: Wir sind auf gutem Weg! Es warten noch einige schwere Brocken auf uns in dieser Herbstrunde 2016 und wir werden auf unserem Weg zur 1. Stärkeklasse, die wir in der Frühjahrsrunde 2017 anstreben sicher auch noch das eine oder andere Mal straucheln – und das ist ebenso wertvoll und auch gut so.

Ich weiss nicht einmal das exakte Resultat des heutigen Sieges über das Team des FC Kaiseraugst. Ein hohes Resultat war’s auf alle Fälle aber eben; vom Stellenwert her nicht massgebend und somit durchaus vernachlässigbar!

Daniel Meyer
Trainer Ea-Junioren