> Zurück

Endlich der erste Sieg

Durisch Luc 18.04.2017

Nach drei Unentschieden gegen Gelterkinden, OB und Oberwil kam das Binninger C1 in Wallbach-Zeiningen endlich zum ersten Sieg der Saison. Auch in den vorangegangenen Spielen war das Binninger Team oft die spielerisch bessere Mannschaft, führte beim Tabellenführer OB bis zur 80. Minute sogar mit 1:0, konnte aber die sich bietenden Torchancen nicht verwerten und musste sich deshalb drei Mal mit einem Unentschieden zufrieden geben.


Anders in Wallbach-Zeiningen, wo der Gastgeber zunächst druckvoll begann und mit den Bedingungen des heimischen Naturrasens besser zu Recht kam. Doch die Binninger hielten dagegen,  fanden langsam zu ihrem Spiel und erarbeiteten sich ihrerseits Torchancen. So erhielt Hüseyin in Strafraumnähe den Ball, fackelte nicht lange, liess noch einen Gegenspieler aussteigen und wuchtete den Ball aus 16 Meter zur 1:0 Führung in die Maschen. Doch nicht die Binninger trumpften in der Folgezeit gross auf, sondern dieses Gegentor hatte die Gastgeber aus Wallbach-Zeiningen aufgeweckt. Sie übernahmen das Kommando im Mittelfeld und erwischten die Binninger Abwehr bei einem Konter kalt. Ein kluger Pass öffnete den Raum und der Stürmer mit der Nummer 16 schoss den Ball vor dem herauslaufenden Linus zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Es dauerte keine weiteren zwei Minuten, da nutze der gleiche Stürmer auf der rechten Angriffsseite eine Unachtsamkeit in der Binninger Verteidigung und schoss Wallbach-Zeiningen aus 16 Meter mit 2:1 in Führung. Gerade einmal drei Minuten hatte das Heimteam gebraucht um das Spiel umzudrehen, drei Tore in den ersten 17 Minuten.


Nun  war die Führung weg,  aber die Binninger gingen wieder besser konzentriert zu Werke.  Mit den eingewechselten Spielern kam mehr Druck ins Binninger Spiel und das Team drängte auf den Ausgleich. Dieser kam nach einem langen Diagonalpass von Hüseyin auf den sich frei laufenden Noah. Dieser konnte frei vor dem Goali nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Den fälligen Penalty verwandelt Hüseyin zum 2:2 Ausgleich. Dies war auch der Pausenstand.
Das Team aus Wallbach-Zeiningen machte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit mächtig Druck. Doch die Binninger Abwehr hielt dem Ansturm stand und auch im Mittelfeld wurde um jeden Ball gekämpft. In dieser Phase kam Binningen vor allem durch geschicktes Kombinationsspiel zu einigen Konterchancen, traf dabei zunächst nur den Pfosten. Dies änderte sich  als erneut Noah auf der linken Seite vergessen ging und nach klugem Zuspiel alleine auf den Torwart zulief und den Ball souverän zum 3:2 am Goalie vorbeischob. Von nun an blieb das Bild das gleiche: Wallbach-Zeiningen machte das Spiel und drängte auf den Ausgleich, aber Binningen stand wieder sicher und liess nur wenig vor dem eigenen Strafraum zu. Dafür kam unser Team zu weiteren Konterchancen, dabei sogar zu einem Schuss an den Innenpfosten aber erst der ins Spiel zurückgekehrte Hüseyin brachte bei einem Konter in der 78 Minute die endgültige Entscheidung.

Als Fazit zu diesem Spiel schreibt unser zweiter Captain und Torwart Linus: „Nach dem Rückstand haben wir uns als Team zurückgefunden und haben alles noch einmal angetrieben. Es waren natürlich auch Einzelleistungen dabei, aber letztendlich haben wir als Team die Zeininger dominiert und den Sieg erkämpft.

Geschrieben von Andreas Krapp, Teammanager C1