Aktuelle Informationen zum Covid-19

Liebe Junioren, Eltern, Aktive, Trainer und Mitglieder des SC Binningen

Gerne möchten wir Sie mit diesem Schreiben über die aktuelle Situation beim SC Binningen orientieren.

Seit bald 2 Monaten steht der Trainings- und Meisterschaftsbetrieb auf Grund der Notsituation bezüglich Corona still. Während dieser Zeit waren wir im Vorstand und mit den Behörden in ständigem Austausch. Seit letzter Woche ist nun ebenfalls klar, dass die Rückrunde der Saison 2019/20 nicht fortgesetzt wird. Der Verband plant nun, dass die neue Saison 2020/21 ab Mitte August starten wird – natürlich immer vorausgesetzt, dass dies die Umstände zulassen und der Bund, Kanton und Gemeinde ebenfalls grünes Licht geben.

Gemäss dem neuerlichen Entscheid des Bundesrates sind ab dem 11. Mai auch im Amateurbereich Trainings theoretisch wieder möglich. Jedoch nur unter strengen Auflagen, welche von Bund, Sportamt und Fussballverband definiert wurden.

Diese Auflagen/Schutzmassnahmen sind zum Beispiel: Trainings nur in 5er-Gruppen (4 Spieler plus 1 Betreuer), kein Körperkontakt, Einhalten der Abstandsregeln 2 m, Ball darf nicht in die Hände genommen werden, keine Kopfbälle, das Material muss nach jedem Gebrauch desinfiziert werden, die Spieler müssen „tropfenweise“ auf das Gelände kommen und dieses auch „tropfenweise“ wieder verlassen, keine Anreise mit ÖV, kein Duschen, tägliche Reinigung der gesamten Anlage und viele weitere Punkte.

Aus diesen Grund wird es auch für den SC Binningen eine grosse Herausforderung sein, dies überhaupt zu organisieren und entsprechend umzusetzen.

Wichtig ist auch die Tatsache, dass die Gemeinde Binningen zuerst die Anlagen (Margarethen und Spiegelfeld) für die Sportvereine öffnen muss. Im Moment hat dabei verständlicherweise der Schulsport den Vortritt und wir gehen davon aus, dass wir die Anlagen voraussichtlich in 2-3 Wochen ebenfalls wieder nutzen können.

Sie sehen, dass der Entscheid des Bundesrates nicht ganz so einfach umzusetzen ist und unzählige Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Wir vom SC Binningen haben nun definiert, dass wir einen Pilotversuch im Kindefussball mit ca. 4 Mannschaften durchführen möchten (sobald die Anlagen von der Gemeinde Binningen freigegeben werden). Nach einem hoffentlich positiven Pilotversuch könnten dann nach Möglichkeit weitere Mannschaften bei den Junioren und auch im Aktivbereich folgen. Jedoch ist es im Moment sicherlich illusorisch, dass in naher Zukunft sämtliche Mannschaften in irgendeiner Form trainieren können – dies ist unter diesen Voraussetzungen einfach nicht realistisch. Jedoch besteht selbstverständlich die Hoffnung, dass ab dem 8. Juni die Massnahmen des Bundes weiter gelockert werden – in jedem Fall werden wir die Situation laufend beurteilen und wenn immer möglich einen Trainingsbetrieb anbieten. Wir bitten Sie daher um etwas Geduld und danken für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser besonderen Lage.

Der zuständige Covid-19 Beauftragte des SC Binningen wird zusammen mit den Verantwortlichen und den Trainern jeweils definieren, wer allenfalls trainieren kann und unter welchen Umständen dies möglich ist. Diese Information werden Sie dann direkt über die Verantwortlichen oder den Trainer erhalten.

Gerne nehmen wir noch zu folgenden Themen Stellung:

Basler-Cup Final 2020  auf dem Spiegelfeld:

Dieser wurde mit dem Abbruch der Meisterschaft ebenfalls abgesagt – jedoch haben wir bereits den Zuspruch erhalten, dass wir diesen Anlass im 2021 in Binningen durchführen können.

Feierlichkeiten SC Binningen – 100 Jahre:

Die geplanten Feierlichkeiten werden stand Heute wie geplant im November und Dezember stattfinden. Jedoch ist es schwierig abzuschätzen wie sich die Situation entwickeln wird. Daher behalten wir uns vor, auch diese Anlässe ins 2021 zu verschieben. Dies dann unter dem Motto: 100 Jahre plus eins… (jetzt erst Recht!). In jedem Fall werden wir unser Jubiläum gebührend feiern, egal zu welchem Zeitpunkt dies dann möglich sein wird.

Auswirkungen Corona auf unseren Verein:

Leider hat Corona natürlich auch bei uns einen negativen Einfluss auf den SC Binningen. Nebst der Tatsache, dass wir unserem geleibten Hobby nicht mehr nachgehen können und unsere Freunde nicht mehr treffen können, hat dies auch Auswirkungen auf die finanzielle Situation. So können wir im Moment durch den eingestellten Betrieb keine Einnahmen generieren (Clubrestaurant, Anlässe, Turniere, Sponsorenlauf usw.). Natürlich haben wir zum Teil auch weniger Kosten, aber die Fixkosten bleiben bestehen und zerren an unserem Vermögen. Daher bitten wir sämtliche Sponsoren und Mitglieder auf allfällige finanzielle Rückforderungen zu verzichten und appellieren an unsere Sponsoren und Mitglieder, sich in dieser schwierigen Zeit solidarisch mit den SC Binningen zu zeigen. Herzlichen Dank.

Wir möchten uns bei Ihnen für das Vertrauen und die Treue zum SC Binningen bedanken und wir werden Sie jeweils direkt über allfällige Änderungen der Situation informieren. Falls Sie Fragen haben, steht Ihnen der jeweilige Verantwortliche jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünsche Ihnen alles Gute, beste Gesundheit und bis hoffentlich sehr bald wieder auf dem Fussballplatz…

Sportliche Grüsse
Marco Giani
Präsident SC Binningen